Hilfe – Wieso kränkelt mein Kind dauernd?

Liebe Eltern – Ihr fragt Euch warum Euer Kind alle Infekte aus dem Kindergarten, dem Hort oder der Schule mit heim bringt, es schlapp ist, unter Appetitlosigkeit leidet, immer blass ist oder Allergien entwickelt?

Das könnte mit dem Immunsystem zusammenhängen!

Ich hatte das Glück auf dem Land groß zu werden. Ich habe viel im Freien gespielt und kam dabei auch mit genug Dreck und Schmutz in Berührung. Zudem kam ich durch eine natürliche Geburt auf die Welt und wurde gestillt.

Too much information? Ja, vielleicht – aber nicht ganz unwichtig,

Denn wusstet Ihr, dass sich das Immunsystem Eures Kindes erst entwickeln muss und nicht gleich als Sonderausstattung bei der Geburt dabei war?

Bei der Geburt hat der Mensch nur eine allgemeine Abwehr und die erste „Impfung“ erfolgt durch die natürliche Geburt. Im Laufe des Lebens kommen wir dann – je nachdem ob wir gestillt wurden, wie wir uns ernähren, abhängig von unserer Lebensweise und unserer Umgebung – mit verschiedenen Erregern in Kontakt und bilden auf diese Weise innerhalb der ersten Lebensjahre unsere spezifische Immunabwehr aus.

Ist Euer Kind durch einen Kaiserschnitt auf die Welt gekommen und wurde es auch nicht gestillt? Dann fehlen schon mal 2 entscheidende Faktoren, die für die Ausbildung des Mikrobioms, also der Bakterienvielfalt im Darm, entscheidend sind und dadurch kann die wichtige Immunabwehr gestört sein. Seid Ihr übervorsichtig und wischt alles immer sehr gründlich mit Desinfektionsmittel? Dies kann ein weiterer Faktor für ein geschwächtes Immunsystem sein, denn Euer Kind kann so gar nicht mit Erregern in Berührung kommen und seine Abwehr stärken.

Da ca. 70-80% des Immunsystems im Darm sitzen, ist beispielsweise eine gesunde Darmflora für die erfolgreiche Abwehr der meisten Erreger absolut notwendig.

Eine gestörte Darmflora bzw. ein Ungleichgewicht des Mikrobioms muss sich nicht durch Verdauungsbeschwerden bemerkbar machen sondern kann sich – wie beschrieben – durch eine Infektanfälligkeit, Hautbeschwerden und Verhaltensauffälligkeiten zeigen.

Nun steht Ihr kurz davor Eltern zu werden und es ist ein Kaiserschnitt geplant oder Euer Kind ist schon per Kaiserschnitt geboren und / oder wird nicht gestillt? Dann tut Eurem Kind etwas Gutes und gebt ihm etwas für den Darm, zum Beispiel ein gutes probiotisches Produkt!

Euer Kind ist schon älter und immer wieder krank? Dann denkt bitte immer auch an eine gestörte Darmflora.

Zusammenfassend sind die ersten Lebensjahre sehr entscheidend für unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit oder anders gesagt spätere Erkrankungen können ihre Ursachen in der frühen Kindheit haben.